• Kontakt
  • Impressum
  • Standorte

Hengst eröffnet neuen Produktionsstandort in Gogolin, Polen

Die steigende Nachfrage an Filtrationslösungen des Spezialisten macht den 16. Standort der Hengst Gruppe erforderlich

 

Münster/Gogolin. Immer genau dort, wo die Kunden sind: Mit 16 Standorten auf vier Kontinenten ist Hengst global aufgestellt. Kurze Wege von der Produktion der Hochleistungsfilter hin zu den Abnehmern aus der Automobilwelt, dem freien Servicegeschäft und der Industrie sind so garantiert. Das jüngste Werk an der „ul. Waltera Hengsta“ (Walter Hengst Straße) im polnischen Gogolin unweit von Oppeln (polnisch Opole) wurde am 24. April gemeinsam mit zahlreichen Gästen feierlich eröffnet.

Der neue Standort ist auf die Produktion von Fluidmanagementmodulen spezialisiert. Modernste Produktionsanlagen auf 10.000 m² Fertigungsfläche stellen die gewohnt hohe Premiumqualität der Hengst Produkte sicher. Die 25 Mitarbeiter die bereits an den Spritzgussmaschinen und Montageanlagen an aktuellen Projekten für namhafte Automobilhersteller arbeiten sind nur der Anfang, kurzfristig ist ein Ausbau der Belegschaft auf rund 110 Mitarbeiter geplant.

„Mit der globalen Vernetzung unserer Standorte kommen wir den Kunden im wahrsten Sinne des Wortes sehr entgegen. Das neue Werk in Polen bildet eine wichtige Verstärkung unserer weltweiten Fertigungskapazitäten“, sagte Jens Röttgering, Inhaber und Chairman of the Board der Hengst Gruppe anlässlich der Eröffnung. “Der Start des neuen Werkes hätte nicht besser verlaufen können, dank des engagierten Hengst Teams“.

Die Auftragsbücher sind voll und der Spezialist für Filtration wird in den nächsten fünf Jahren weltweit bis zu 600 neue Arbeitsplätze schaffen. So eine Entwicklung geschieht nicht zufällig, sondern ist das Ergebnis einer konsequenten Strategie und einer großen Investition in Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Download der Pressemitteilung

← Zurück

Hengst Aktuell

Messen & Termine

Recruiting Event: CarConnects

07.02.2019 - 07.02.2019

Hengst Online-Katalog