• Kontakt
  • Impressum
  • Standorte

Partslife Umweltpreis für Hengst

Filterexperte für die ressourcenschonende Alternative zum Öl-Anschraubfilter „Blue.on“ ausgezeichnet

Erneut wurde dem Münsteraner Filterspezialisten eine besondere Ehrung zu teil: Die vom Unternehmen entwickelte nachhaltige Alternative zum Öl-Anschraubfilter „Blue.on“ wurde mit dem „Partslife Umweltpreis“ in Wiesbaden ausgezeichnet.

Der Blue.on basiert auf der Idee, ein nachhaltiges Ölfilterkonzept zu entwickeln, welches auf die herkömmliche Anschraubfilter-Schnittstelle appliziert werden kann. Aktuell befahren etwa 800 Millionen Fahrzeuge mit Öl-Anschraubfiltern die weltweiten Straßen. Die gesamte Filtereinheit wird bei jedem Ölwechsel komplett ausgetauscht und muss aufgrund des darin verbleibenden Restöls als Sondermüll entsorgt werden. Dadurch entsteht eine enorme Umweltbelastung bzw. Abfallmenge von 500.000 t Stahl (50 Eiffeltürme) und 142.000 t Restöl (ein Suezmax Tanker).

Die Umweltmanager von Partslife haben zum siebten Mal ihre Umweltpreise vergeben. Die hochkarätige Jury macht es sich bei der Prüfung und Bewertung der Bewerbungen nicht leicht. Die Aftermarketexperten GVA-Präsident Hartmut P. Röhl, VREI-Geschäftsführer Thomas Fischer, Prof. Dr. Harald Weigand von der Technischen Hochschule Mittelhessen sowie Volker Angres, Leiter der ZDF-Umweltredaktion und Moderator wissen genau, worauf es bei Umweltprojekten in Unternehmen ankommt.

Gefeiert wurden die Sieger mit einer großen Galaveranstaltung, die die Moderatoren Claudia Kleinert und Volker Angres mit viel Engagement begleiteten. Das Preisgeld wird von Hengst zu gleichen Teilen an die Peter Maffay Stiftung sowie den Verein Herzenswünsche gespendet.

Download Pressemitteilung

← Zurück

Hengst Aktuell

Messen & Termine

Swiss Automotive Show in Niederbipp, Schweiz

31.08.2018 - 01.09.2018

WM Werkstattmesse in Dortmund, Deutschland

31.08.2018 - 02.09.2018

Hengst Online-Katalog