• Kontakt
  • Impressum
  • Standorte

Spatenstich für neues Produktionswerk in Rawicz, Polen

Mit dem Spatenstich für ein neues Produktionswerk in Rawicz, Polen gehen die Geschäftstätigkeiten für das Unternehmen Hengst in Polen in eine nächste Ausbaustufe.

Der Spatenstich am vergangenen Freitag gab nun den Startschuss für den Neubau eines Werkes für die Filtereinsatzproduktion auf rund 12.000 m².

Die im Jahr 2015 geschaffenen Produktionskapazitäten im rund 30 Kilometer entfernten Gostyń (Polen) reichen aufgrund der sehr positiven Geschäftsentwicklung nicht mehr aus und machen diesen Schritt erforderlich. Die ersten Produktionslinien sollen im Juli in das neue Werk in Rawicz umziehen und bis September 2019 wird das gesamte Werk von Gostyń nach Rawicz verlagert sein. Durch den Neubau werden sich die Produktionskapazitäten für Filtereinsätze nahezu verdoppeln.

Die Hengst Gruppe investiert in den Standort mit samt neuen und modernen Produktionslinien rund 15 Millionen Euro. Somit wird der steigenden Nachfrage an Filtereinsätzen für das herstellerunabhängige Servicegeschäft (IAM – Independent Aftermarket) für den osteuropäischen Bedarf Rechnung getragen. Rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden bis zum Endes des Jahres am Standort in Rawicz beschäftigt sein.

„Mit der globalen Vernetzung unserer Standorte kommen wir den Kunden im wahrsten Sinne des Wortes sehr entgegen. Das Werk in Polen bildet eine wichtige Verstärkung unserer weltweiten Fertigungskapazitäten“, sagte Jens Röttgering, Inhaber und Chairman of the Board der Hengst Gruppe anlässlich des Spatenstichs.

← Zurück

Hengst Aktuell

Messen & Termine

Automec 2019 Sao Paulo

23.04.2019 - 27.04.2019

Jobmesse Münsterland in Münster

18.05.2019 - 19.05.2019

Hengst Online-Katalog